Passwörter merken leicht gemacht – So behältst du dein Passwort problemlos im Kopf mit der Merksatz-Methode



1. Wähle einen Merksatz aus

​Du suchst dir einen beliebigen Satz aus. Das kann ein Satz aus einem Songtext, einem Buch, einer Serie oder ein anderer Satz deiner Wahl sein, wie zum Beispiel
Mein Hund Socke holt jeden Morgen um 8 die Zeitung.

2. Die Anfangsbuchstaben ergeben dein Passwort

Aus den Anfangsbuchstaben zauberst du jetzt dein Passwort. Die Zahl und das Satzzeichen am Ende kannst du integrieren. Daraus wird dann:
MHShjMu8dZ. 

​3. Passwort ​abwandeln

​Das ist jetzt dein Grund-Passwort, das du für verschiedene Accounts a​bwandeln kannst. Für Facebook ​könntest du jetzt ​noch ein ​fa ​in das Passwort ein​bauen​. ​​Wenn du das fa an das Ende setzt, sieht das Passwort für deinen Facebook-Account ​dann so aus​:
MHShjMu8dZ.fa

​Hier geht’s zur magischen Memopost

​​​​Du möchtest regelmäßig ​​Tipps und Tricks​, die deine Synapsen zum ​Glühen bringen? ​Bilder im Kopf statt Blackout? Dann abonniere jetzt die magische Memopost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.