​                        Daniela Kietzmann

​Daniela Kietzmann

​Meine große Leidenschaft sind die Mnem​​​​otechniken. Ja, die heißen wirklich so.
Mnemosyne ist die griechische Göttin der Erinnerung. 
Mnemotechniken sind also nichts anderes als ​Eselsbrücken.
​​Schon die alten Griechen nutzten diese Art von Merkhilfe, um stundenlange 
Reden ​frei aus dem Kopf zu ​halten.


Was mich daran so begeistert?​ Die Mnemotechniken ​sind so
etwas wie 
das magische Elexier für dein Gedächtnis.
Mit ihrer Hilfe ist es möglich, sich ganze Berge an Informationen einzuprägen.
Und zwar so, dass es auch noch Spaß macht.
​Alles, was du dafür ​​brauchst, sind die richtigen Techniken und dein Kopfkino.

Vor ​sieben Jahren entdeckte ich die Mnemotechniken für mich und war 
sofort Feuer und Flamme.
​Ich bin ein sehr visueller Mensch. Und das "Denken in Bildern" ist 
eine der Hauptzutaten, wenn es um das Rezept für ein gutes
Gedächtnis geht.​ 
Was damit alles möglich ist, begeistert mich immer wieder.


​Und das Tolle ist: Jeder kann ein Gedächtnisprofi werden.
Dein Gedächtnis kann nämlich sehr viel mehr, als du glaubst.
In kurzer Zeit kannst du deine Gedächtnisleistung um ein Vielfaches steigern.
Lass mich dir zeigen, wie es geht.


​​Du möchtest noch mehr über mich erfahren? Hier geht es zu meinem
Blog-Beitrag 10 ​Fakten über mich: