Auf der Suche nach DER zündenden Idee? Einfach mal auf Autopilot schalten!


Du brauchst dringend DIE superkreative Lösung für ein Problem?
Du zermaterst du dir dein Hirn, aber das große Aha-Erlebnis will einfach nicht kommen?
Dann schalte doch einfach mal auf Autopilot!

​Wo geht’s hier zur Spitzen-Idee?

Wo haben Menschen am häufigsten einen Geistesblitz?
Die unangefochtene Nummer 1️⃣ für spitzenmäßige Einfälle ist Umfragen zufolge ganz klar: unter der Dusche.
Außerdem gut im Rennen: Autofahren, Hausarbeit, Spazierengehen und Sport.

​Die Routine macht es

Egal ob Duschen, Radfahren oder Staubsaugen – das alles kannst du tun, ohne groß darüber nachzudenken.
Es sind Bewegungen, die du irgendwann einmal gelernt hast, und die jetzt automatisiert ablaufen.
Für diese Art unterbewusster Bewegungen ist das Kleinhirn zuständig.

​​​Leerlauf im Großhirn

Bewusste Vorgänge laufen dagegen vorwiegend im Großhirn ab.
Und das hat hier gerade wenig zu tun - und damit Kapazitäten frei.
Und genau in diesem Moment entstehen oft die Geistesblitze, die zur Lösung deines Problems beitragen.

​Kreativ auf ​Befehl? Vergiss es!

Die Methode „Ich laufe jetzt mal 'ne Runde, dann kommt automatisch die geniale Idee“ wird allerdings selten funktionieren.
Auf Knopfdruck kreativ sein geht nicht. Aber ein wenig nachhelfen kannst du trotzdem.

​So geht’s

Befasse dich eine Zeit lang intensiv mit dem Problem, für das du eine kreative Lösung suchst.
Danach schaltest du auf Autopilot.

Sprich: Du nutzt eine Routinetätigkeit deiner Wahl als Kreativitäts-Booster. 
Ob du eine Runde joggen gehst, um d​einem ​Ideenreichtum auf die Sprünge zu helfen oder ​dich doch lieber auf den Drahtesel schwingst, bleibt ganz allein dir überlassen.

​Hier gibt’s die magische Memopost

​Du möchtest regelmäßig ​​Tipps und Tricks​, die deine Synapsen zum ​Glühen bringen? ​Bilder im Kopf statt Blackout?
Dann abonniere jetzt die magische Memopost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.